18. Regensburger Kontaktstudium

18. Kontaktstudium für Geschichts- und Sozialkundelehrer an der Universität Regensburg

Populismus und Demokratie

Termin:
Donnerstag, 14. November 2019

Ort:
Universität Regensburg
Universitätsstraße 31, Großer Sitzungssaal der Philosophischen Fakultäten (PT 3.0.79)

Veranstalter:
wissenschaftliche Leitung
Professur für Amerikanistik / Prof. Dr. Volker Depkat
in Kooperation mit Regensburg European American ForumBayerischem Geschichtslehrerverband (BGLV)Landesfachgruppe G/Sk im Bayerischen Philologenverband (bpv)Bayerischem Staatsministerium für Unterricht und KultusRLFB Gymnasien Oberpfalz/Niederbayern FOS-BOS Ostbayern (wird angefragt)
Realschulen Oberpfalz/Niederbayern (wird angefragt)

Programm:

9.00 Uhr Begrüßung
- Prof. Dr. Volker Depkat
Grußworte
- Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität und Direktor von REAF (angefragt)
- Franz X. Huber, MB Gymnasien Oberpfalz (wird angefragt)
- StD Theo Emmer, BGLV und bpv
Organisatorisches

9.30 Uhr Prof. Dr. Dirk Jörke (TU Darmstadt)
Populismus und Demokratie

11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Prof. Dr. Ulf Brunnbauer (Regensburg)
Das zweifelhafte Vorbild Osteuropa: Populismus und Demokratieabbau

12.45 Uhr Mittagspause

14.15 Uhr Prof. Dr. Roland Sturm (FAU Erlangen-Nürnberg)
Populismus und Demokratie in Großbritannien

15.45 Uhr Prof. Dr. Volker Depkat (Regensburg)
Populismus und Demokratie in den USA

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Kontakt: StD Theo Emmer, Unterlichtenberger Str. 1, 93164 Laaber-Anger,
Tel. 0 94 92 / 60 10 05 - 0 Fax - 999 (Schule) oder E-Mail theo.emmer@t-online de (privat)

Anmeldungen nach erfolgter Ausschreibung über FIBS.
Sie sind aus organisatorischen Gründen verbindlich und gelten für die gesamte Veranstaltung.